Menu Close

Raus aus der Pubertät

speakabled. ist nun etwas über zwei Jahre alt. Am 27. Oktober erschien hier der erste Beitrag. Davor gab es verschiedene Test- und Probephasen, Ideen wurden getestet, ausprobiert wieder teilweise umgesetzt und teilweise wieder verworfen.

Nach wie vor habe ich keine echten Einblicke in die Nutzung und kann keine Zahlen nennen. Das die Idee funktioniert erfahre ich aber immer wieder wenn mit Sprecher:innen oder Veranstalter:innen Feedback geben.

Vor kurzem habe ich eine Seite mit Referenzen eingeführt, hier bitte ich seit kurzem um ausführliches Feedback, wenn ich von einer Nutzung erfahre.

Seit dem die Netzwerkwochen beendet sind, verlose ich jeden Monat einen Preis, der aus meinem Netzwerk zur Verfügung gestellt wird. Das klappte mal mehr und mal weniger gut. Momentan können alle Unterstützer:innen ein Buch und andere Überraschungen von Ralph Caspers gewinnen.

speakabled. soll erwachsen werden.

Durch seine Reichweite hat Ralph viele neue Unterstützer:innen dazu animiert, speakabled. zu unterstützen.
Das zeigt mir, dass die Idee funktioniert.

Es freut mich natürlich auch, dass viele von euch speakabled. unterstützen.
Durch euch alle und gerade aktuell durch Ralph ist hier mittlerweile eine Summe zusammen gekommen, die es mir ermöglicht, ein paar mal essen zu gehen und mich professionell beraten zu lassen, wie es denn mit der Plattform weiter gehen kann.

Denn:

Bisher war speakabled. ein reines Ehrenamt, dass ich sehr gerne gemacht habe und auch weiterhin mache.

Auf der anderen Seite merke ich, dass ich selbst die nötige Reichweite nicht habe, die es benötigt um speakabled. erwachsen werden zu lassen.
Dadurch dass ich noch einige andere Projekte habe und sowohl freiberuflich als auch in einem Teilzeit-Job angestellt bin fehlt mir aktuell auch die Zeit die eigentlich nötig wäre um mein Baby erwachsen werden zu lassen.

Hilfe und Adoption

Nach wie vor stehe ich hinter der Idee und sehe nahezu täglich die Notwendigkeit dafür.

Um speakabled. den nötigen Wachstum zu ermöglichen bin ich zu vielem bereit und für alles erstmal offen.

Hierzu ist es gut vorstellbar, fähige Menschen mit mehr Zeit und Reichweite ins Boot zu holen. Aber auch eine Übergabe an fähigere Menschen, Firmen oder Vereine ist für mich vorstellbar. Mir ist wichtig dass die Grundidee bestehen bleibt und wachsen kann.

Hier freu mich mich jetzt auf eure Ideen und Vorschläge. Natürlich könnt ihr euch auch gern selbst melden, solltet ihr euch selbst einbringen wollen.

Am besten via Mail an johannes@speakabled.com