Menu Close

speakabled unterstützen

Es ist schon eine Weile her, seit dem hier der letzte Beitrag erschienen ist. Das liegt aber nicht daran, das das Projekt nicht mehr fortgesetzt wird, sondern dass die Zeit für Beiträge fehlt.

Im Hintergrund geht es natürlich weiter.
Die Plattform wir technisch aktualisiert, Updates werden gemacht.

Ständig versuche ich neue Mitglieder und damit Sprecher*innen zu finden, die sich auf der Plattform anmelden.

Ziel der Plattform ist es ja, dass sie von Veranstalterinnen und Veranstaltern genutzt wird, um Menschen mit Behinderung auf die Bühne zu holen.

Daher läuft auch die Suche nach Veranstalter*innen ständig weiter. Bei Twitter, LinkedIn und auf Netzwerkveranstaltungen spreche ich Veranstalterinnen und Veranstalter aktiv an um die Plattform vorzustellen.

In den nächsten Wochen erscheinen einige Blogbeiträge und Interviews, in denen das Projekt vorgestellt wird. Daher werde ich demnächst noch einen Beitrag erstellen, in dem diese neuen Beiträge gesammelt vorgestellt werden.

Hilfe

Meiner Meinung nach sind Bühnen durchaus auch Abbild der Gesellschaft und wenn Menschen mit Behinderung auf den Bühnen sichtbarer sind, werden sie das auch allgemein in der Gesellschaft.

Wenn ihr dabei helfen wollt, die Plattform zu unterstützen und bekannter zu machen, freut mich das sehr.

Hier sind einige Ideen dazu.

Teilen

Teilt die Plattform und die Idee in euren sozialen Netzwerken. Erzählt euren Kontakten davon, fragt Menschen mit Behinderung in eurem Umfeld, ob sie speakabled kennen und sich anmelden wollen.

Fragt Veranstalterinnen und Veranstalter aktiv, ob sie ihre Events vielseitig gestalten wollen und ob sie die Plattform kennen und nutzen möchten.

PayPal

Momentan ist speakabled ein freies und damit ehrenamtliches Projekt. Trotzdem kostet die Projekt aber natürlich Zeit und damit Geld.

Zugegeben wird die Domain und der Server, auf dem die Webseite läuft, von Spacehost kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Arbeitszeit die dahinter steckt allerdings ist reine Freizeit.

Das ist nicht schlimm, ich mache das gerne sonst hätte ich es nicht gemacht. Trotzdem freue ich mich natürlich über Wertschätzung und Unterstützung.

Katja Diehl hat mir den Tipp gegeben, Euch einen möglichst einfachen Weg der Unterstützung anzubieten. Auch wenn ich aus persönlichen Gründen bisher kein große Fan von PayPal war, ist es am ende doch ein sehr einfacher Weg, Projekte ohne großen Aufwand zu unterstützen.

Und so könnt ihr speakabled ab sofort via PayPal unterstützen. Hier freue ich mich über jede Summe, aber natürlich auch über eine Verbreitung dieser Möglichkeit in euren Netzwerken.

Freiberufliche Arbeit

Mein eigentlicher Job ist nicht dieses Projekt, sondern mein freiberufliche Tätigkeit als Fotograf und als Berater für WordPress. Außerdem schreibe ich regelmäßig Artikel zu diesen Themen oder erzähle natürlich auch auf Bühnen davon und gebe hier gerne mein Wissen weiter.

Somit könnt ihr dieses Projekt indirekt auch unterstützen, in dem ihr meine Arbeit als Freiberufler unterstützt. Gerne natürlich direkt, indem ihr meine Arbeit selbst kauft und meine Dienstleistungen bucht, aber natürlich auch wenn ihr auch dies eurem Netzwerk erzählt und somit meine Arbeiten und Dienstleistungen bekannter macht.

Auf fotos.johannesmairhofer.de findet ihr mein Portfolio und könnt sehen, ob meine Fotos euch gefallen und zu euch passen.

Zum Thema der freiberuflichen Arbeit habe ich, gerade aus aktuellem Anlass, zwei weitere Beiträge verfasst.

Fotografie in Zeiten von Corona mit Angebot und Gutschein für private Kunden

Individuelle Einzeltrainings per Video zu WordPress, Fotografie und Lightroom

Danke für eure Unterstützung, ich freue mich darauf euch kennen zu lernen und natürlich auf Feedback zum Projekt und den Möglichkeiten der Unterstützung.